Feed: Die Nachrichten der ARD

tagesschau.de - Die Nachrichten der ARD

Spahn in Mexiko auf der Suche nach Pflegekräften

Gegen den Personalnot in der Pflege sollen Fachkräfte aus dem Ausland helfen. Gesundheitsminister Spahn war im Kosovo und auf den Philippien, nun besucht er Mexiko, um Kräfte anzuwerben. Von Nadine Bader.

Illegale Finanzierung bei Thüringen-AfD?

Immer wieder lag die Gratiszeitung "Deutschland-Kurier" laut MDR-Informationen an thüringischen AfD-Ständen aus. Im Prinzip kein Problem - wenn die Partei dies als Spende gemeldet hätte. Das tat sie aber nicht.

VW-Skandal: Gericht rügt Ermittlungen der Staatsanwälte

Bei wie vielen VW-Fahrzeugen wurden Abgaswerte manipuliert? Das Landgericht Braunschweig hält die Zahl der Staatsanwaltschaft laut NDR-Informationen für zweifelhaft. Der Prozess könnte sich verzögern.

Staatsrechtler fordern Verkleinerung des Bundestages

Der Bundestag soll kleiner werden - das fordern mehr als 100 Staatsrechtler in einem Offenen Brief. Die hohe Zahl der Abgeordneten koste unnötig und sei eine Gefahr für die Demokratie.

Liveblog: Klimaprotest vorm Kanzleramt

Die ersten Proteste für mehr Klimaschutz haben in Deutschland begonnen - Demonstranten versammelten sich vor dem Kanzleramt. Drinnen ringt die Koalition weiter um das Klimapaket. Alle Entwicklungen im Liveblog.

Insolvente Fluggesellschaft Air Berlin zahlt Millionen zurück

Um den Verkauf der insolventen Fluglinie Air Berlin zu erleichtern, hatte der Bund ihr 150 Millionen Euro Kredit gewährt - den hat die Airline nun getilgt. Flugticket-Besitzer werden davon wohl nicht profitieren.

Bundesrat: Länder fordern Rauchverbot im Auto

Mehrere Bundesländer fordern ein Rauchverbot in Autos, wenn Minderjährige oder Schwangere unter den Passagieren sind. Sie wollen heute eine entsprechende Initiative im Bundesrat vorstellen.

Militärkoalition: Saudische Angriffe im Jemen

Knapp eine Woche nach der Attacke auf saudische Ölanlagen hat Riads Militärkoalition Angriffe auf die Huthi-Rebellen im Jemen geflogen. Ziel war eine Seeminenfabrik nahe der Hafenstadt Hodeida.

Weltweiter Klimastreik - Auftakt in Australien

Von Albanien bis Uruguay, von Aalen bis Zweibrücken: Zum heutigen globalen Streik für mehr Klimaschutz erwartet die Bewegung "Fridays for Future" mehrere Hunderttausend Teilnehmer. Den Auftakt machte Australien.

Klima-Beratungen: Überstunden im Kanzleramt

Noch immer kein weißer Rauch über dem Kanzleramt: Auch nach 17 Stunden gibt es noch keine Einigung auf ein Klimapaket. Vertreter von CDU und SPD zeigten sich aber zuversichtlich. Bis zum Nachmittag soll es ein Ergebnis geben.

Venezuela: Echte Bewegung - oder Weg in die Falle?

Experten vermuten hinter der Gesprächsbereitschaft Maduros im Machtkampf mit seinem Widersacher Guaidó einen politischen Schachzug. Während alte Gräben vertieft werden, leidet die Bevölkerung. Von Anne-Katrin Mellmann.

"Polarstern" startet zur großen Arktis-Expedition

Acht Jahre lang haben Wissenschaftler auf diesen Moment gewartet: Das Forschungsschiff "Polarstern" bricht heute zur Expedition "Mosaic" in die Arktis auf. Untersucht werden die Folgen des Klimawandels. Von Christian Stichler.

Visumsstreit: Irans Führung darf nun doch zu den UN

Irans Präsident Rouhani und sein Außenminister Sarif haben nun doch ein Einreisevisum für die USA erhalten. An der UN-Vollversammlung in New York in der kommenden Woche können sie also teilnehmen.

Tauziehen um Steuererklärung: Richter gibt Trump recht

US-Präsident Trump will seine Finanzen geheim halten - bislang mit Erfolg: Ein Bundesrichter stoppte ein Gesetz, das Präsidentschaftskandidaten zwingen sollte, ihre Steuererklärung zu veröffentlichen.

ARD-DeutschlandTrend: Klima toppt Wirtschaft

Der Klimaschutz ist für die Mehrheit der Deutschen das politisch wichtigste Thema, wie die Zahlen des ARD-DeutschlandTrends widerspiegeln. Am Druckmittel Klimastreik gibt es jedoch breite Zweifel.

Europa League: Blamabler Auftakt für Gladbach

Borussia Mönchengladbach ist mit einer Niederlage in die Europa League gestartet. Das Team von Trainer Marco Rose verlor gegen den Wolfsberger AC nach desolater Leistung mit 0:4.

Europa League: Eintracht startet mit Niederlage

Gut gespielt, mit vielen Chancen, aber am Ende brach Eintracht Frankfurt ein. Der Bundesligist verlor zum Auftakt der Gruppenphase der Europa League mit 0:3 gegen den Favoriten FC Arsenal.

Millionen zum Klimaprotest erwartet

Die "Fridays for Future"-Bewegung erhält breite Unterstützung: Über 200 Organisationen und Initiativen rufen für Freitag zum Klimastreik auf. Allein in Deutschland sind in mehr als 500 Orten Proteste geplant.

Trisomie-Test als Kassenleistung - ethische Bedenken bleiben

Künftig können die Kosten für Trisomie-Tests von Krankenkassen getragen werden - allerdings eher im Ausnahmefall. Die hohen Hürden wurden ganz bewusst gesetzt. Von Dagmar Pepping.

BAMF-Affäre: Neue Details aus Anklageschrift

In der Affäre um die Bremer BAMF-Außenstelle sind die Ermittlungen abgeschlossen. NDR und SZ konnten jetzt Einzelheiten der Anklageschrift gegen die ehemalige Leiterin und zwei Anwälte einsehen. Von Christine Adelhardt.

Kommentar: Ein Stück mehr Gerechtigkeit

Die Entscheidung, dass die Krankenkassen den Trisomie-Bluttest zahlen sollen, ist eine wissenschaftlich-technische, keine ethische, betont Christopher Jähnert. Sie schaffe vor allem ein Stück mehr Gerechtigkeit.

Klimaschutz-Paket: Das sind die wichtigsten Streitpunkte

Die Große Koalition will ein ganzes Bündel an Maßnahmen zum Klimaschutz verabschieden. Welche Punkte sind strittig, und bei welchen Punkten gibt es bereits einen Konsens? Ein Überblick.

Brandenburg: SPD erwägt Kenia-Koalition

Knapp drei Wochen nach der Landtagswahl und nach zweiwöchigen Sondierungsgesprächen in Brandenburg streben SPD, CDU und Grüne eine sogenannte Kenia-Koalition an. Die Gespräche sollen am Montag beginnen.

Tunesiens Ex-Präsident Ben Ali in Saudi-Arabien gestorben

Im Alter von 83 Jahren ist Tunesiens Ex-Präsident Ben Ali im saudischen Exil gestorben. Er war der erste Herrscher, der im Zuge der arabischen Aufstände 2011 gestürzt wurde. 23 Jahre war er an der Macht. Von Stefan Schaaf.

Grundrente - bereit für einen Kompromiss

In der kommenden Woche gehen die Beratungen um das Streitthema Grundrente weiter. Doch schon jetzt stehen die Zeichen offenbar auf Kompromiss - allerdings gibt es mehrere Versionen, wie der aussehen könnte.

Gericht: Politikerin Künast muss Beschimpfungen hinnehmen

"Stück Scheiße" oder "Geisteskranke" können laut Landgericht Berlin zulässige Meinungsäußerungen sein. Die Grünen-Abgeordnete Künast muss diese und andere herbe Beschimpfungen auf Facebook hinnehmen. Politiker sind empört.

Seehofer verteidigt Verteilung von aus Seenot Geretteten

Ein Viertel aller aus Seenot Geretteten soll in Deutschland aufgenommen werden - für diese Zusage hat Innenminister Seehofer Kritik geerntet. Jetzt reagiert er - mit deutlichen Worten.

Interview: "Rechte setzen zunehmend auf Klimaschutz"

Rechte Parteien greifen zunehmend Umweltthemen unter dem Deckmantel des Heimatschutzes auf, sagt die Expertin Stella Schaller. Bei konkreten Maßnahmen scheiden sich aber die Geister, ideologische Ungereimtheiten werden deutlich.

Gantz will selbst Ministerpräsident werden

Weiter keine Lösung des Patts in Israel: Blau-Weiß hat das Koalitionsangebot von Premier Netanyahu abgelehnt. Parteichef Gantz strebt eine Einheitsregierung mit ihm als Ministerpräsident an.

FAQ: Wer streiken will, muss Urlaub nehmen

Es gibt in Deutschland kein politisches Streikrecht. Deshalb gilt: Wer am Freitag für das Klima auf die Straße gehen will, muss Urlaub nehmen oder Überstunden abfeiern. Ein Überblick, was noch zu beachten wäre.

Rückruf bei VW und Porsche wegen Airbag-Problemen

Weil der Airbag im Einzelfall ungewollt ausgelöst werden kann, rufen VW und Porsche weltweit 227.000 Fahrzeuge zurück. In Deutschland sind mehr als 55.000 Autos von dem Rückruf betroffen.

Flüchtlinge als Pfleger: "Lieber abschieben als ausbilden"

Die Altenpflege ächzt unter dem Fachkräftemangel. Dabei gibt es unter Flüchtlingen viele, die dort gerne arbeiten würden. Doch deutsche Behörden durchkreuzen all zu oft ihre Pläne, zeigen Recherchen von Monitor.

Brexit: Brüssel meldet Post aus London

Erstmals hat die britische Regierung Änderungswünsche für den Brexit-Vertrag nach Brüssel geschickt. Die EU prüft die Papiere jetzt. Den Finnen geht langsam die Geduld aus. Sie setzten Johnson eine Frist.

Möglicher Dokumentenmissbrauch: "Handfester Skandal" bei Airbus?

Mitarbeiter des Flugzeugbauers Airbus stehen im Verdacht, sich Planungsunterlagen der Bundeswehr beschafft zu haben. Mitglieder des Verteidigungsausschusses sind empört. Von Sabine Müller.

Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Jobbörsen-Datenhändler

Die Staatsanwaltschaft Berlin ermittelt gegen einen Datenhändler, der über die Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit Bewerberdaten gesammelt und weiterverkauft haben soll. Der Skandal war durch SWR-Recherchen aufgedeckt worden.

Trisomie-Bluttest sollen in Einzelfällen Kassenleistung werden

Schwangere Frauen sollen Bluttests auf ein Down-Syndrom und andere Trisomien künftig unter engen Voraussetzungen von der Krankenkasse bezahlt bekommen. Das beschloss der Gemeinsame Bundesausschuss.

Vereinte Nationen: Immer weniger Kinder und Mütter sterben

Immer noch stirbt laut den UN alle elf Sekunden eine schwangere Frau oder ein neugeborenes Baby. Die Sterblichkeitsraten sind dennoch weltweit auf einem neuen Tiefstand. Hauptgrund: ein verbesserter Zugang zur Gesundheitsversorgung.

Gesucht: Klimaschutz, der nicht weh tut

Die Koalition sucht ihren Klima-Kurs - ein großer Wurf soll es werden. Mindestens. Am Abend ringen die Koalitionäre um Kompromisse. Karin Dohr über Konflikte, Kohlendioxid und Klimaschützer.

EuGH-Urteil: Autoersatzteile werden vorerst nicht billiger

Der EuGH hat entschieden: Autohersteller müssen freien Händlern vorerst keine umfassenden Informationen zu Autoersatzteilen liefern. Auf billigere Reparaturen können Kunden aber ab September 2020 hoffen. Von Gigi Deppe.

Anschlag in Afghanistan: Tote durch Autobombe vor Klinik

Fast täglich kommt es derzeit in Afghanistan zu Anschlägen. Mindestens 20 Menschen starben nun bei der Explosion einer Autobombe vor einem Krankenhaus im Süden des Landes. Die Taliban reklamierten die Tat für sich.

Seit: 19.12.2018

Zugriffe heute: 2 - gesamt: 631.